Search
  • Anne Kuhnert

Was das Herz begehrt im 3*Eden Hotel Früh am Dom in Köln

Updated: Feb 21

Köln ist schön. Köln hat Vieles zu bieten. Und ist auch Messestadt. Und wenn die Messe ruft, ist es annähernd unmöglich ein erschwingliches Hotelzimmer zu finden. Ein Glück also, ein Zimmer im Eden Hotel Früh am Dom mit drei Sternen zu ergattern.




„Wenn die Fernbedienung fehlt...“ - Die Zimmer

Wer das Eden Hotel Früh am Dom besucht, sollte zuerst einen Blick in das Badezimmer werfen. Fast möchte man gar nicht mehr den Rest des Zimmers sehen, könnte dies doch eigentlich nur eine Enttäuschung bedeuten. Obwohl nicht groß ist das Badezimmer Ton in Ton, Stück für Stück harmonisch aufeinander abgestimmt. Selbst der Fön in Vintage-Optik überzeugt. Hier hat sich jemand wirklich viele Gedanken gemacht. Die Dusche ist wunderbar unverkalkt, sprudelnd warm und großartig sauber. Kennen Sie aber dann das Gefühl, dass etwas fehlt und Sie kommen ewig nicht dahinter, was es sein könnte? - Im Eden Hotel Früh am Dom kann es passieren, dass Sie das Zimmer betreten und irritiert sind. Wo sind die Informationen auf dem Zimmer, über das WLAN und die Rezeption? Und wo ist eigentlich die Fernbedienung? Laut Angaben der Mitarbeiterinnen scheint es wohl immer wieder Gäste zu geben, die das ein oder andere mitgehen lassen. Schade, dass das dem Reinigungsteam dann aber nicht immer auffällt und neue Gäste ratlos sind. Eine Suche in Schränken und unter dem Bett bringt zwar nicht Ersehntes zu Tage, beweist aber zumindest, dass es auch hier sauber und äußerst reinlich zugeht.





„Früh um sieben wird Kaffee gemacht“ - Essen und Getränke

Pünktlich um 7Uhr in der Früh öffnet das Hotelrestaurant seine Tore und die hungrigen Gäste stürmen die zwei Räume. Direkt am Buffett finden sie verschiedenste Brote, Hörnchen, warme Eier und Speck, süße Aufstriche, salzige Aufstriche, sowie Joghurt und allerlei Obst. Alles ist frisch und appetitlich angerichtet und mit Blick auf den Kölner Dom schickt der Cappuccino gleich doppelt so gut.


„Wir helfen gern auch noch um Mitternacht“ - Das Hotel

Eins kann man mit Sicherheit über das Eden Hotel Früh am Dom sagen - der Service und die Mitarbeiterinnen an der Rezeption sind an Hilfsbreitschaft und Kundenorientierung nicht zu überbieten. Tag und Nacht können Gäste hier absolutes Entgegenkommen, Zuggewandtheit und fein abgestimmten Service erleben. Die unglaublich wertschätzende Kommunikation der Mitarbeiterinnen untereinander und mit den Gästen macht so manche Schwäche des Hotels wieder weg und kann nicht oft genug hervorgehoben werden. Noch dazu verfügen die Kolleginnen über eine große Sprachenvielfalt und lassen sich nicht mal durch das Rätoromanische aus der Façon bringen.

„Laut, lauter, am lautesten“ - Lage und Umgebung

Eigentlich gibt es nichts zu klagen: Das Eden Hotel Früh am Dom liegt nur 2 Minuten entfernt vom Kölner Dom und dem Hauptbahnhof. Sowohl Cafés als auch Restaurants sind nur einen Katzensprung entfernt und durch die gute Anbindung an Bahn und Bus ist auch jedes andere Ziel leicht erreichbar. Dazu zählt, Trommelwirbel, aber auch das bekannte und äußerst beliebte Bistro und Kölschkneipe “Früh am Dom”. Und das wissen nicht nur die Gäste im Haus, sondern gefühlt auch 1000 andere Touristen, die zu Scharen die Kneipe aufsuchen. An sich wäre das ja auch kein Problem, wenn nicht ein Großteil der Fenster des Hotels direkt nebenan lägen. Somit ist der Gast des Hotels auch gleichzeitig mittendrin im realen Kölntourismus und darf etlichen Gesprächen über Bettinas Mann und dessen Affäre beiwohnen. Da braucht’s dann in der Tat auch keinen Fernseher mehr - die Straßen-Telenovela ist laut genug, auch bei geschlossenem Fenster.

„Treppauf, treppab“ - Der inklusive Charakter

Im Eden Hotel Früh am Dom gibt es eine Menge Treppen. Kleine Treppen. Und es gibt hohe Treppen. Und es gibt Treppen zwischen den Zimmern einer Etage. Und auch wenn hin und wieder ein Fahrstuhl auftaucht, sind da immer noch ausreichend viele Treppen ohne Fahrstuhl zu erklimmen. Das gibt dem Hotel einerseits natürlich Charme und altbaulichen Flair. Gleichzeitig dürfte diese bauliche Besonderheit aber für Menschen mit Kinderwägen, Rollstühlen oder Gehhilfen äußerst problematisch sein. Von Barrierefreiheit kann hier wirklich nicht die Rede sein, auch wenn die Mitarbeiterinnen Bestmögliches geben, um etwaige Mängel auszugleichen. Ausgewachsene Menschen die Treppe hochzutragen schaffen wohl nicht mal sie.

“Für Groß und Klein” - Hotelbesuch für Familien mit Kindern

Das Eden Hotel Früh am Dom ist durch und durch ein Hotel für die erwachsenen Gäste Kölns. Sowohl am Buffett als auch in den Zimmern oder den Fluren macht sich die Spezialisierung auf große Menschen deutlich. Allein der Bodenbelag im Eden Hotel ist kaum kompatibel mit kleinen festen lauten Kinderschritten. Somit sollten Familien eher auf andere Hotels in der Umgebung ausweichen.


Eden Hotel Früh am Dom Sporergasse 1 50667 Köln


0 views
About Us

Wir sind Andri und Anne, ein Schweizer Jung' und ein Mädchen aus der brandenburg'schen Heide. Wir berichten von unseren Hotelreisen und empfehlen für Business-, Familien- und Wellnessreisen, wo es sich lohnt und wo es ungünstig ist, abzusteigen. Manchmal erzählen wir aber auch nur von Zuhause, von Rezepten und dem ein oder anderen Drama.

 

Read More

 

Join My Mailing List
  • White Facebook Icon

Impressum | Datenschutz                                                                                                                    © 2020 by PizHeide - Anne Kuhnert & Andri Fried GbR.